Aktuelle Vortragsreihe der Fachgruppe Ornithologie und Naturschutz Güstrow startete am 20.9.2019

Öffentliche Kurzvorträge von Fachgruppenmitgliedern in Verbindung mit Fachgruppenversammlungen in der Volkshochschule Güstrow, John-Brinckman-Straße 4

Am 20.09.2019 – 19:00 Uhr gab es die Beiträge:

1. Artenschutzprojekt Trafostationen – Ergebnisbericht 2019 Referent: Helmut Richter (20 Min.)

2. Ergebnisse der Elstern-Erfassung im Frühjahr 2019 im Altkreis Güstrow Referent: Joachim Loose (30 Min.)

Am 18.10.2019 – 19:00 Uhr folgten die Beiträge:

1. Ergebnisse des Weißstorch-Jahres 2019 Referent: Reinhard Schaugstat (20 Min.)

2. Monitoringbericht 2019 zum Vogelgeschehen im „PVA-Teich“ Güstrow Referenten: Wolfgang Köhler und Joachim Loose (30 Min.)

Nächste Termine

Freitag, den 15.11.2019  –   18.30 Uhr

1. Zehn Jahre Betreuung der Vogelinsel Walfisch bei Wismar

Referent: Manfred Montschko   (30 Min.)

Die in der Wismarbucht liegende Vogelinsel „Walfisch“ wird seit 2007 durch den Verein Langenwerder zum Schutz der Wat- und Wasservögel e. V. ehrenamtlich betreut. Jährlich übernimmt auch der Referent für eine Woche die Betreuung. Er berichtet in einer Powerpointpräsentation über die Besonderheiten und durchzuführenden Arbeiten in diesem Seevogel-schutzgebiet und seine Erlebnisse mit Möwen und Watvögeln in den vergangenen 10 Jahren..

2. Wanderfalken-Bericht 2019

Referent: Wolfgang Köhler   (20 Min.)

Der Wanderfalke war vor 50 Jahren ein regelmäßiger Brutvogel in unserem Gebiet gewesen, wurde in den 60er Jahren auf Grund eines in der Land- und Forstwirtschaft verwendeten Giftes ausgerottet. Durch den Referenten wurde in MV ein Wieder-ansiedlungsprojekt geleitet, welches die Wiederansiedlung einer baumbrütenden Wanderfalken-Population zum Ziel hatte. Nach dem erfolgreichen Abschluss des Projektes werden auch weiterhin möglichst alle Wanderfalkenbruten in M-V erfasst. Es wird ein Ergebnisbericht zur Anzahl der Brutpaare und erfolgreichen Jungenaufzuchten für das Jahr 2019 vorgetragen.

Freitag, den 13.12.2019   – 18.30 Uhr

1. NSG Breeser See – Betreuungsbericht 2019

Referent: Joachim Loose   (30 Min.)

Nur in wenigen Naturschutzgebieten unseres Altkreises sind ehrenamtliche Betreuer tätig. Der Referent betreut das NSG Breeser See bereits seit 1981. Er berichtet mit einer Powerpointpräsentation über die Entwicklungen, Beobachtungen und Erfassungsergebnisse im Jahr 2019 in diesem Gebiet. Schwerpunkte sind die Vogelberingung, das Flussseeschwalbenprojekt, Besetzung des Kranichschlafplatz und Pflege- und Entwicklungsmaßnahmen auf der im Gebiet liegenden Pfeifengras-/ Orchideenwiese.  (siehe auch www.nabu-guestrow.de/Projekte/NSG-Betreuung/Breeser See )

2. Beobachtungsauswertungen

Referent: Guntram Trost   (20 Min.)

Beobachtungen haben nur dann einen Wert, wenn sie richtig notiert werden und so über Jahre vergleichbar sind. Als Aufgabe hat sich die Fachgruppe Ornithologie und Naturschutz nicht nur die Erfassung von Vogelarten, sondern auch anderer Arten-gruppen gestellt. Die dafür eingeführte Tabellenarbeit soll ausgewertet werden und vor allem auf bisher aufgetretene Fehler aufmerksam gemacht werden.