Fieberklee – Blume des Jahres

Fieberklee  Menyanthes trifoliata   –    Blume des Jahres 2020

Dem aufmerksamen Beobachter wird diese krautige Pflanze auch ohne Blüten nicht entgehend, denn die etwas fleischigen Blätter fallen auf. Die drei fast sitzenden Blättchen sind elliptisch und ganzrandig und in dreizählig gefiederte Blattspreite gegliedert.

Die ausgesprochen schönen Blüten findet man im Mai bis in den Juni. Ihre Kronblätter sind stark bewimpert, von vielen kräftigen, langen Fransenhaaren bedeckt und von sehr hell rosa bis fast rein weißer Farbe. In voller Blüte sind sie leicht nach hinten zurückgerollt.Der Fieberklee wächst in Feuchtgebieten terrestisch und halb untergetaucht schwimmend. Typische Standorte sind Quellsümpfe. Er gedeiht vor allem in Zwischenmoor- und Schlenken-Gesellschaften.

Viele natürliche Standorte wurden trockengelegt, Nach Bundesartenschutzverordnung steht der Fieberklee unter besonderem Schutz. In der Roten Liste der gefährdeten Höheren Pflanzen in Mecklenburg-Vorpommern wird er in der Kategorie 3 – gefährdet – geführt.

In unserem Wirkungsbereich sind bei weitem nicht alle Vorkommen der Art bekannt. Deshalb kann jeder mit einer Fundortmeldung zur Verbesserung des Wissenstandes beitragen. Meldungen bitte an: angela-martin@gmx.de