Ornithologie

Im Dezember 1965 fanden sich Ornithologen des damaligen Kreises Güstrow zusammen und gründeten die Fachgruppe (FG) Ornithologie und Naturschutz. Bewusst nahm man auch den Begriff Naturschutz in den Namen der FG auf, weil man sich nicht wie anderswo nur der Vogelkunde widmen wollte. Initiator für die Gründung der FG war der Krakower Lehrer Dr. Wolfgang Neubauer, der die FG auch bis 1991 leitete.

Mit dem vom FG-Mitglied Guntram Trost entworfenen Logo der Fachgruppe setzen wir dem 2013 verstorbenen Gründungsvater Wolfgang Neubauer ein Andenken. Mit der hier abgebildeten Flussseeschwalbe hatte sich Dr. Neubauer über 55 Jahre intensiv beschäftigt und wertvolles Datenmaterial gesammelt.

Nicht nur die Vögel stehen im Focus des Interesses der FG. Einzelne Mitglieder beschäftigen sich auch intensiver mit der Ichtyologie, Herpetologie, ausgewählten Insektengruppen (Libellen, Heuschrecken) und Fledermäusen und vermitteln ihr Wissen in Vorträgen an die anderen Mitglieder der FG.

Über die 50-jährige Geschichte und Arbeit der Fachgruppe kann in einer im Februar 2017 erschienene 240-seitigen und reich bebilderten Broschüre nachgelesen werden (siehe unter Veröffentlichungen).

Die Treffen der FG finden monatlich jeweils an einem Freitagabend in der Kreisvolkshochschule Güstrow statt. Es wird ein halbjährlich geltender Arbeitsplan erstellt (siehe unter Termine).

Ab 1991 wird die FG durch Dr. Angela Martin geleitet. Für Anfragen und Informationen senden Sie eine E-Mail an angela-martin@nabu-guestrow.de.