Frühblüher

Für zwei bekannte Frühlingsankünder sind Angaben über ihre Standorte hilfreich: das Leberblümchen und die Wiesen-Primel Die AG Botanik erfasst seit vielen Jahren ihre Fundorte, kennt aber beiweitem noch nicht alle im Altkreisgebiet.. Beide Arten sind im Rückgang begriffen und haben ihr Hauptverbreitungsgebiet innerhalb unseres Bundeslandes. Sie zählen zu den sogenannten FSK-Arten, für die das Land ein Floren-Schutz-Konzept erstellt hat und

» Weiterlesen

Sperber

Sperber – Der in den Wintermonaten häufig in Ortschaften Kleinvögel jagende Greifvogel lebt während der Brutzeit relativ versteckt. Seit 1985 werden im Altkreis Güstrow in den Waldflächen mit Stangenhölzern die Horste des heimlichen Greifvogels gesucht, um Daten über seine Lebensweise zu sammeln. Sie können uns bei dieser sehr zeitaufwendigen Arbeit unterstützen, wenn Sie z. B. ab Ende des Monats März

» Weiterlesen

Kranicherfassung

Für die Erfassung der Kraniche in den Flächen der Altkreise Güstrow und Teterow, wie sie bis 1994 bestanden haben, werden ehrenamtliche Bearbeiter gesucht. Zu erfassen sind u.a. Junge führende Brutpaare, Ablesungen beringter Kraniche und Kranichansammlungen auf den Äsungsflächen und an Schlafplätzen. Wer Interesse hat, meldet sich bitte bei dem unten genannten Koordinator. Er erhält dann entsprechende Informationen und wird für

» Weiterlesen

Rohr- und Zwergdommel

Rohrdommel – An Seen mit größeren Schilfflächen hat in den vergangenen Jahren die versteckt lebende Rohrdommel wieder etwas zugenommen. Die abends, oft aber auch tagsüber, zu hörenden dumpfen Rufe der Art verraten die Anwesenheit einer Rohrdommel. Alle Hörnachweise teilen Sie uns bitte bei Angabe von Datum und Ort mit an: joachim.loose@nabu-guestrow.de Zwergdommel – Diese Art ist in M-V sehr selten

» Weiterlesen

Zwergtaucher

Zwergtaucher – Die FG Ornithologie und Naturschutz möchte den Brutbestand im Altkreisgebiet der selten gewordenen und versteckt lebenden Art, die durch ihre markanten trillernden Rufe in Kleingewässern zu entdecken sind, möglichst voll-ständig erfassen. Bitte melden Sie Feststellungen der Art an die Koordinatorin: angela-martin@nabu-guestrow.de) Rufe:

» Weiterlesen

Mitarbeit – Kranicherfassung

Für die Erfassung der Kraniche in den Flächen der Altkreise Güstrow und Teterow, wie sie bis 1994 bestanden haben, werden ehrenamtliche Bearbeiter gesucht. Zu erfassen sind u.a. Junge führende Brutpaare, Ablesungen beringter Kraniche und Kranichansammlungen auf den Äsungsflächen und an Schlafplätzen. Wer Interesse hat, meldet sich bitte bei dem unten genannten Koordinator. Er erhält dann entsprechende Informationen und wird für

» Weiterlesen

Reiseroute des Kranichs „Grusini“

Liebe Kranichfreunde, im Jahr 2017 haben wir zwei Kraniche im Bereich Güstrow mit GPS- Sendern ausgestattet. Einer von ihnen wurde bei Dobbin am Krakower See gefangen und mit dem Sender ausgestattet. Er erhielt den Namen Grusini. Wer etwas über den Zug des Vogels sehen möchte, kann das im Internet auf der Seite „Sendung mit der Maus“ nachsehen. Reiseroute von Grusini

» Weiterlesen